Newsletter

SAN ROCCO 3.0 - ENTDECKE DEINE NACHBARSCHAFT

Ziel der Veranstaltung San Rocco 3.0 ist die Erstellung eines Leitfadens, der den Gemeinden helfen soll, ihre lokale Nachbarschaft wiederzuentdecken.



Befähigung einer Generation

Das Erwachsenwerden ist ein wunderbares Abenteuer, das niemand vorhersagen kann. Es ist eine Reise, und unabhängig von Alter und Hintergrund braucht man manchmal Fachwissen und die Weisheit anderer, um die Probleme, denen man auf dem Weg begegnet, besser leiten und bewältigen zu können. Die Begegnung und Bewältigung von Hindernissen, Herausforderungen und dessen Vielfalt ist der Schlüssel zur Erschließung neuer Möglichkeiten. Diese Idee leitet META [Metodologie Educative Territorio Ambiente] seit 1991 voran, als damals unsere Meet and Code-Organisatorin aus Italien ihre ersten Sommercamps in der Cascina Costa Alta im Park Monza (dem größten umzäunten Stadtpark Europas in der Nähe von Mailand in Italien) veranstaltete.

Heute haben sich die Aktivitäten von META ausgeweitet und einige Welten miteinander verbunden: Schule und Freizeit, Stadt und Natur, Familie und Geschäft, gute Zeiten und Not und Unannehmlichkeiten und Gastfreundschaft.

Im Jahr 2019 begann META damit, STEM- und Programmierungsprojekte in ihre Bildungsprogramme aufzunehmen. Meet and Code bot eine zusätzliche Motivation, da es sowohl STEM- als auch Programmieraktivitäten kombiniert.

San Rocco 3,0

Die Veranstaltung San Rocco 3.0 zielt auf die Ausarbeitung und Entwickung eines Leitfadens ab, der den Gemeinden dabei helfen soll, ihre lokale Nachbarschaft - den Stadtteil San Rocco in Monza - wiederzuentdecken. Dazu wird eine kostenlose Augmented-Reality-Plattform (Metaverse) verwendet, die Programmierungselemente benötigt, um Einstellungen zu erstellen, welche die Benutzer zu interaktiven Erfahrungen anregen.

Während der Veranstaltung waren die Kinder mit unplugged Programmieraktivitäten beschäftigt, wie z.B. Zeichnen und Hinzufügen von Inhalten zu Flussdiagrammen. Ältere Schülerinnen und Schüler benutzten dann zum ersten Mal Metaverse; sie schufen geo-lokalisierte Erlebnisse, testeten diese in Echtzeit und nahmen Feinabstimmungen an der Arbeit jüngerer Programmierer vor.

"Ah, wow! Wenn wir sehen können, wie ein 3D-Avatar auf unserem Schreibtisch erscheint, ist das cool!
Teilnehmer, der zum ersten mal an einer Programmier Veranstaltung teilnahm.

"Ist es wirklich so einfach, diese Augmented-Reality-Platform zu entwickeln?"

Das Projekt ist immer noch im Gange, da sich unter den Nutzern des Bildungszentrums eine Gruppe enthusiastischer, junger Programmierer gefunden hat. Augmented Reality wird unter Lehrern und ihren Schülern immer vertrauter und häufiger verwendet. Dies kann neue Möglichkeiten eröffnen und die Metaverse-Plattform leistet bisher für diesen Zweck gute Arbeit.

"Wir freuen uns, ein neues skalierbares Bildungstool zu haben, das wir in zukünftigen Projekten einsetzen können, an denen auch Benutzer aus lokalen Bibliotheken und Schulen teilnehmen können"Organisatoren der Meet and Code-Veranstaltung.