Meet and Code Award 2018

Meet and Code verleiht dieses Jahr einen Award, um beispielhafte Veranstaltungen auszuzeichnen und ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken. Der Award wird dabei in drei Kategorien verliehen:

  • Kick and Code

    In dieser Kategorie können Veranstaltungen teilnehmen, die entweder ein fußballbezogenes Problem mit IT lösen oder Fußball als Thema nutzen, um den Kindern und Jugendlichen das Programmieren zu vermitteln. Wir suchen nach Veranstaltungen, die diese beiden Themen kreativ und zielgerichtet verbinden, um der Zielgruppe die Welt des Codierens und der IT näher zu bringen.

  • Innovation

    Hier sind Veranstaltungen gesucht, die entweder kreative Lehrmethoden entwickeln und fördern oder sich mit den neuesten IT-Themen beschäftigen. Wir freuen uns hier auf Veranstaltungen, die auf innovative Weise die Zielgruppe mit zukunftsweisenden IT-Themen und Technologien wie Internet of Things (IoT), Blockchain, Künstliche Intelligenz (KI), 3D-Druck etc. in Berührung bringt. und disruptive Technologien aufgreifen.

  • Diversity

    In dieser Kategorie können alle Veranstaltungen teilnehmen, die IT oder die Veranstaltung als solche nutzen, um Ungleichheiten in der Gesellschaft oder Gemeinschaft anzugehen und zu verringern. Wir suchen nach Veranstaltungen, die Chancengleichheit erhöhen, Toleranz fördern und Ungleichheiten abbauen, die auf Geschlecht, Rasse, Religion, Behinderungen, sozialem und wirtschaftlichem Status usw. beruhen.

In jeder Kategorie werden fünf Veranstaltungen ausgezeichnet und jeweils zwei Vertreter der Organisation zu einer zweitägigen Abschlussveranstaltung in das SAP-Headquarter nach Walldorf eingeladen. Zudem erhält der erste Platz in jeder Kategorie zusätzlich 2.500 Euro Preisgeld.

Und so nehmen Sie teil

Jede gemeinnützige Organisation, die im Rahmen von Meet and Code eine geförderte Veranstaltung durchführt, ist teilnahmeberechtigt. In welcher Kategorie Veranstaltungen teilnehmen, entscheidet die gemeinnützige Organisation selbst. Dazu wählt sie bei der Erstellung einer Veranstaltung aus, ob und in welcher Kategorie diese Veranstaltung gelistet werden soll.

Runde 1

In der ersten Runde treten die Veranstaltungen zunächst auf nationaler Ebene gegeneinander an. In jedem Land können sich pro Kategorie zwei Veranstaltungen für die nächste Runde qualifizieren. Die Qualifikation erfolgt dabei über zwei Wege: Ein Event wird über ein Voting gewählt und ein zweites Event wird durch den jeweiligen Länderpartner ausgewählt.

Voting

Das Voting erfolgt auf den Webseiten von Meet and Code. Die Organisationen sammeln Votes, indem Personen für ihre Veranstaltung abstimmen. Die Stimmabgabe erfolgt dabei über die Eingabe der E-Mailadresse. Pro E-Mailadresse kann nur einmal abgestimmt werden.

Die Organisationen können sämtliche Online- und Offline-Kommunikationskanäle nutzen, um Personen auf ihre Veranstaltung aufmerksam zu machen und zur Stimmabgabe zu bewegen. Für die Kommunikation wird den Organisationen ein Award-Signet zur Verfügung gestellt, das sie nutzen können.

Auswahl

Jeder Länderpartner des TechSoup Europe-Netzwerkes wird zudem pro Kategorie eine weitere Veranstaltung auswählen, die sich für die zweite Runde qualifiziert.

Runde 2

Alle qualifizierten Veranstaltungen werden aufbereitet und der Jury zur Bewertung vorgelegt. Diese wählt nach einem festgelegten Verfahren länderübergreifend fünf Gewinner pro Kategorie.

Die Jury

Die Bewertung der Veranstaltungen und Auszeichnung der Gewinner übernimmt ein fünfköpfiges Expertengremium.